Pendant zu unserem max Mustermann in italien signor mario

Auf einer Reise durch Deutschland können Sie die Familie Mustermann in Kuhdorf oder Dingenskirchen treffen. Manchmal machen sie auch Ferien in Weitfortistan. In Amerika lebt die Does in Anytown. Sie haben aber auch ein Haus in Dullsville. Mario Rossi findet Sie sicher in Culonia. Die Duponts und Untels wohnen in einem verlorenen Dorf, das Triffouillis-Les-Oies heisst und sich ganz in der Nähe von Petaouchnok. Ein Programm, das etwas als Eingabe nimmt und es in etwas anderes nützliches, aber immer menschenlesbares Informationsumwandelthin verwandelt, wird Pulautin genannt. Dies wird vielleicht am häufigsten auf Webdienste angewendet, die dies tun. Fulan (männlich) und Fulanah (weiblich) sind auch oft gefunden, vor allem in religiösen Artikeln (beide sind aus dem Arabischen abgeleitet). Bosnisch verwendet den Namen hepek, um sich auf ein Objekt oder eine Person zu beziehen. Das Wort wurde oft von Top Lista Nadrealista verwendet. Sie sind alle.

Sie hilft uns, unser Papierkram zu machen und unsere Sätze zu ergänzen. Aber kennt sie niemand so richtig. Zeit, unsere Helden des Alltags und ihre Verwandten im Ausland zu würdigen. Interlingua Platzhalter enthalten cosa, was bedeutet `Ding`, und Tippfehler, was “guy” oder “type” bedeutet. Cosalia – eine Sammlung von Dingen, vor allem nutzlose Dinge – ist ein weniger üblicher Platzhalter. Wie andere Interlingua Wörter, Platzhalter wurden für Internationalität ausgewählt. Einer der Platzhalter in Ubykh, zamsjada, kann mit einem anderen Wort verwandt sein, das nutzlos bedeutet. Platzhalternamen für Personen sind: (Ivan), (Dragan) und (Petkan); in dieser Reihenfolge verwendet werden. Ivan ist der häufigste bulgarische Name, während die anderen beiden ziemlich altmodisch sind.

Petar Petrov ist am häufigsten ein gewöhnlicher Mensch ohne interessante Eigenschaften. Im Japanischen wird naninani (, eine doppelte Form des Wortes nani, was “was”) oft als Platzhalter verwendet. Es bedeutet nicht unbedingt ein physisches Objekt. Beispielsweise wird es häufig verwendet, um bei der Diskussion über Grammatik für ein ausgelassenes Wort einzustehen. In ähnlicher Weise kann gewagte (れれ, doppelte Form von “Wer”) für Menschen verwendet werden, und nantoka nantoka (, doppelte Form von “etwas”) als Variante für Dinge. Hoge (ほげ, keine wörtliche Bedeutung) hat in der Computerwelt an Popularität gewonnen, wo es ähnlich wie Foo und Bar verwendet wird.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.